You are here
Home > Entertainment > Stirb langsam 5 – Bruce Willis wieder wissen

Stirb langsam 5 – Bruce Willis wieder wissen

Bruce Willis und Ehefrau Emma Hemming Willis, Roter Teppich, Red Carpet, Ankunft, Premiere STIRB LANGSAM - EIN GUTER TAG ZUM STERBEN in Berlin Cinestar Sony Center am 04.02.2013

[slideshow_deploy id=’526′]

Die Berlinale ist in vollem Gange. Doch auch kurz vor den Internationalen Filmfestspielen Berlins gab es hochkarätigen Besuch: Bruce Willis kam in die Hauptstadt und freute sich sehr darüber, wieder in Deutschland, besonders in Berlin zu sein.

Seit 25 Jahren treffen wir Bruce Willis als John McClane immer mal wieder im Kino und dieser – das sei vorweg genommen – trifft immer noch gut, worauf immer er auch zielt. Diesmal reist er  nach Moskau, um seinen Sohn Jack (Jai Courtney) zu finden. Dort sind die McClanes umgeben von düsteren Politkämpfen und Korruption, die auch tödlich enden können. STIRB LANGSAM – EIN GUTER TAG ZUM STERBEN (A Good Day to Die Hard) ist der mittlerweile fünfte Teil der Film-Serie. Die Filme haben, abgesehen von Willis, alle etwas gemeinsam: Action per Definition. Also ein bombiges Geschenk zum Valentinstag: ab 14. Februar 2013  heißt es im Kino wieder „Yippie Ya Yeah Schweinebacke“. Bei der Pressekonferenz im Adlon am Dienstag stand  Willis, gemeinsam mit Regisseur John Moore und den anderen Darstellern, anlässlich des fünften Teils der STIRB LANGSAM-Serie für Fragen bereit.

„Action-Filme sind wie Achterbahnfahrten“ (Willis)

Willis beantwortet alle Fragen ohne auszuweichen. Er ist eben Profi, schon lang, lang im Film dabei und hat Kultstatus. Ebenso kultig ist die Hauptfigur der STIRB-LANGSAM-Serie John McClane, mittlerweile McClane Senior. Denn sein Film-Sohn Jack McClane lässt dessen Vater zwar nicht alt aussehen, mischt aber ordentlich mit. In den meisten STIRB LANGSAM-Teilen spielt die Familie eine große Rolle, ob Frau oder Tochter, jeder wird irgendwann mal von McClane Senior gerettet und das mit reichlich Action. Ob für Willis privat die Familie auch so einen hohen Stellenwert einnimmt? Diese Frage beantwortet er mit einem klaren Ja. Familien-Werte seien für ihn sehr wichtig. Er liebe es, für seine Familie Pancakes zu machen und sei ein richtiger Frühstücksmensch. Ob es seiner Frau Emma und dem Rest der Familie auch schmecke? „Es muss schmecken.“, antwortet Willis lächelnd.

„Filme machen Leute nicht verrückt“ (Willis)

Wird Willis in fünf Jahren den nächsten Action-Streifen drehen? Er habe keinen kontinuierlichen Plan, aber er wolle viel Zeit mit der Familie verbringen. Doch STIRB LANGSAM sei wie ein Biest, ein Tier- außerdem möge er es, von Dingen zu springen. Also wird uns John McClane noch nicht verlassen. Der Film sei wie eine Achterbahnfahrt, meint Willis als er gefragt wird, ob er seine Filme in der heutigen Gesellschaft Gewalt verherrlichend finde. Wie eine Achterbahnfahrt im Vergnügungspark, weil man denkt, jeden Moment könnte etwas passieren, doch es trifft nicht ein. Action-Filme und Realität sollten laut Willis nicht vermischt werden: Was Leute auf der Welt verrückt mache, wäre etwas ganz anderes, aber nicht Filme.

„Bruce ist McClane“ (Sebastian Koch)

Auf der Pressekonferenz wirkte das Team aus Schauspielern und Regisseur sehr entspannt und gegenseitige Bewunderung wird durch häufiges Komplimente machen sichtbar.
Wie war es für den deutschen Schauspieler Sebastian Koch, mit Willis zu spielen? Der Spagat zwischen Kochs bisherigen Projekten und einem STIRB-LANGSAM-Film sei für ihn zunächst undenkbar gewesen. „Es war großartig. Bruce ist McClane.“, so Koch. Darüber hinaus könne Willis aus einer Szene „rausspringen“ und improvisieren. Laut Koch herrschen am Set solch eines Filmes andere Regeln, zum Beispiel habe er dort den größten Green-Screen der Welt sehen können.
Als das Thema hin zur Musik führte, hätte Willis im Hotel Adlon beinahe ein Ständchen zum Besten gegeben. Doch dann erzählte der 57-jährige mit einem lachenden und einem weinenden Auge, dass die Arbeit mit seiner Band zu Ende gehe- alle hätten großartige Jobs.
Eines ist festzuhalten: Bruce Willis altert in Würde und seine Fans sind ihm wichtig. Nach der Pressekonferenz nahm er sich noch Zeit für Autogramme.

Am 14. Feburar 2013 ist Kinostart von STIRB LANGSAM 5- EIN GUTER TAG ZUM STERBEN: Wie der Vater, so der Sohn.

Foto : © AAPimages

Text :  © Stephanie Schlanert

Profilbild von MP
MP

Schreibe einen Kommentar

Top
Zur Werkzeugleiste springen