You are here
Home > Mixed > Dustin Hoffmann feiert sein Regiedebüt “ Quartett “ in der Deutschen Oper

Dustin Hoffmann feiert sein Regiedebüt “ Quartett “ in der Deutschen Oper

Sonntag früh in der Deutschen Oper in Berlin. Hollywoodstar Dustin Hoffman feierte sein Regiedebüt „Quartett „.
Trotz der frühen Stunde war die Oper vollbesetzt und viele prominente Gäste kamen um sich Dustins erste Regiearbeit, eine Komödie über vier alt gewordene Opernsänger und ihren letzten Auftritt, anzusehen.
Dustin Hoffman kennen wir aus vielen Filmen wie Die Unbestechlichen, Tootsie, Rain Men und Die Reifeprüfung. Diese Rolle des schüchternen Benjamin, der Probleme hat, Frauen zu verführen, bekam er damals aufgrund seines
eher unscheinbaren Aussehens – heute gehört er für mich zu einem der attraktivsten “ älteren“ Schauspielern.

Eigentlich wollte Dustin Hoffman bereits 1976 den Film „Die Unbestechlichen“ verfilmen: “ Ich war ganz wild darauf, irgend etwas daraus zu machen „. Aber leider kam ihm Robert Redford zuvor.
Nun mit 75 Jahren hat er es doch noch gewagt, mit Erfolg. Die Oper bebte vom Applaus, die Menschen waren begeistert.

“ Der Film ist nicht gut, er ist grandios “ teilte mir eine Zuschauerin mit. Dustin stand inmitten der Menge, wurde bejubelt und vergoss Tränen vor Rührung.
Die Darstellerin Gwyneth Jones über die Dreharbeiten und Dustin: “ Es war toll mit Dustin zu drehen, wir arbeiteten von früh um 6 Uhr bis abends um 20 Uhr und er hatte soviel Energie, er war nie müde. Er kam immer zu mir in die Garderobe und flüsterte mir neue Texte ins Ohr, mit denen ich die anderen überraschen sollte. “

Dustin wir lieben Dich….

Foto    © AAPimages

Profilbild von MP
MP

Schreibe einen Kommentar

Top
Zur Werkzeugleiste springen