You are here
Home > Entertainment > So heiss war der Auftritt von Helene Fischer in Dortmund

So heiss war der Auftritt von Helene Fischer in Dortmund

AAPimages Helene Fischer Florian Silbereisen Kuss

Helene Fischers Auftritt beim Schlagerboom in Dortmund am Samstag war zwiespältig. Die Westfalenhalle war nach gut drei Stunden Schlager und genügend ausgeschenktem Bier genug warmgefeiert. Als krönender Abschluss der Party: nach einem Jahr Abstinenz von permanenter Medienpräsenz der Auftritt der Schlager- Diva: Kein neuer Song, nur aufgewärmte Lieder, als Abschluss der Show : Atemlos.

Fazit: Eine einzige Enttäuschung.

Helene Fischer / Schlagerboom international / in Dortmund / 29.09.2016 Sperrfrist nach Sendeende 23:30 am 22.10.2016
Helene Fischer mit sichtbar gefülltem Dekollete – „gut erholt“

Einzig optisch konnte Helene Fischer Neues bieten. Keine sibirischen Schulterpolster, kein braves Kleid. Sichtbar gereift,  aber doch fast zu gewollt sexy. Mit einladendem Dekolleté, Fransen –  alles ein wenig übertrieben. Auch zuviel Haut, aber das ist Ansichtssache.

Helene Fischer / Schlagerboom international / in Dortmund / 29.09.2016 Sperrfrist nach Sendeende 23:30 am 22.10.2016
Helene Fischer mit Bierdosenabsätzen

Ein wenig Smalltalk – um eine neue Tour und neue CD zu promoten und: um die Geschichte mit Florian Silbereisen am Laufen zu halten: Der Kuss. Darf nicht fehlen. Schmacht!

Helene Fischer , Florina Silbereisen/ Schlagerboom international / in Dortmund / 29.09.2016 Sperrfrist nach Sendeende 23:30 am 22.10.2016
Helene Fischer küsst Florian Silbereisen – der hat schon mal das Handtuch dabei…

Fotos AAPimages

Profilbild von MP
MP

Schreibe einen Kommentar

Top
Zur Werkzeugleiste springen